Fotodienste und ihre Tücken

In letzter Zeit habe ich viel fotografiert und dabei viele schöne Fotos gemacht, die ich gerne auf Papier bringen lassen wollte. Die Suche nach dem richtigen Fotodienst gleicht aber mehr der Suche nach der Nadel in Heuhaufen, als das man schnell einen guten Überblick bekommt.

 

Unsere Kandidaten für Fotos:

Es gibt sicher noch viel mehr Möglichkeiten Fotos entwickeln zu lassen, aber diese Dienste haben uns Bekannte empfohlen oder die Läden befinden sich in unserer Nähe. Fotodienste mit direktem Versand sind auch sehr nett, so lange die Versandkosten in einem normalen Rahmen bleiben. Aus einem Forum das ich gelegentlich besuche ist mir noch ein Fotodienst für Fotografen bekannt, aber die Entwicklungskosten liegen dort über den „normalen“ Diensten, so das wir diesen Dienst noch nicht ausprobiert haben. Mit Blick in die Zukunft werden wir den Profiservice allerdings auch mal ausprobieren, da wir demnächst unsere großen Bilderrahmen im Wohnzimmer mit Fotos in Postergröße bestücken wollen und hier den einfachen Diensten nicht so über den Weg trauen.

 

Fotoentwicklung

 

Die Entwicklung von Fotos gehört bei uns zu den häufiger vorkommenden Ereignissen, so das ich hier schon ein paar mehr Erfahrungen sammeln konnte.

 

Schlecker

 

Schlecker bietet für die Abwicklung der Fotobestellung eine Software an, mit der alle Schritte mit guten Assistenten unterstützt werden. Die Software kann direkt auf der Homepage heruntergeladen werden  und lässt sich auf Windowssystemen ohne Probleme installieren. Beim ersten Start der Software läuft ein mehr oder weniger nerviger Updateprozess an, bei dem die neusten Updates und Preise geladen werden.
Die Bestellung ist über die Software sehr einfach gehalten und macht auch weniger Versierten PC-Benutzern kaum Probleme. Hat man alle gewünschten Fotos ausgewählt, muss man sich nur noch für das gewünschte Format entscheiden und kann die Bestellung direkt abschicken. Was mich bei der Bestellung und der Auswahl der Fotos stört ist die automatische Optimierung der Fotos. Bei Benutzern die ihre Fotos 1 zu1 von der Kamera bestellen, kann diese Funktion die Fotos sicher noch besser machen. Wenn allerdings die Fotos vorher bearbeitet worden sind, dann kann es durch diese Funktion schnell zu Problemen mit den Fotos kommen, da die Optimierung keine Rücksicht auf schon durchgeführte Bearbeitungsschritte nimmt. Besonders bei der Schärfe der Fotos kann es hier zu Problemen kommen, da die Software oft nachschärft.
Die Lieferung der Fotos kann wahlweise per Abholung in einer Filiale oder per Post direkt nach Hause erfolgen. Die Abholung spart aber einiges an Geld, so das wir diese dem direkten Versand vorziehen. Die Fotos von Schlecker sind von ordentlicher Qualität und ließen bisher selten Probleme erkennen.
Alles in allem sind wir mit der Qualität und der Schnelligkeit von Schlecker zufrieden.

 

Lidl

 

Bei Lidl erfolgt die Bestellung über die Webseite des Service, es ist keine gesonderte Software notwendig. Die Webseite benötigt für die Ausführung das Javaplugin, da für den Upload ein Applet geladen wird. Die Auswahl der Fotos wird über das Applet vorgenommen, wobei ein ordentlicher Upload nur mit aktuellen Browsern möglich ist.
Nach der Auswahl der Fotos und der Wahl der gewünschten Größe, können die Fotos bestellt werden. Die Lieferung erfolgt direkt nach Hause, leider gibt es bei Lidl keine Abholung in der Filiale.
Die Qualität der Lidl Fotos ist genau wie bei Schlecker gut und die Bestellung wird sehr zügig geliefert.

 

Fotokasten

 

Bei Fotokasten erfolgt die Bestellung der Fotos analog zu Schlecker über eine Software, die auf der Homepage heruntergeladen werden kann. Alternativ steht aber auch eine Bestellung über die Webseite zur Verfügung. Der gesamte Auswahlprozess gestaltet sich analog Schlecker, nur das wie bei Lidl der Versand direkt nach Hause erfolgt. Die Qualität der Fotos ist gut und bisher hatten wir noch keine Probleme mit Fotokasten. Einzig die Software von Fotokasten macht auf Windows 7 Systemen Probleme, da entgegen der erlauben Vorgehensweise Updates direkt in das Programmverzeichnis geladen werden und von dort nicht ausgeführt werden können. Dieses Manko macht die Nutzung der Software eher problematisch, da der Laie hier eher verzweifeln dürfte, da das Programm ohne Updates nicht lange nutzbar ist.

 

Fazit

 

Alles in allem ist es sehr schwer überhaupt einen großen Unterschiede zwischen den einzelnen Diensten festzustellen. Einzig die gebotenen Möglichkeiten bei der Auswahl und Bestellung unterscheiden sich hinsichtlich der Bedienung. Die Qualität der Fotos war bei allen bisher genutzten Diensten ok und ließ wenig Wünsche offen. Für Fotografen sind die genannten Dienste wohl keine Alternative, aber für den normalen Benutzer sind gerade die niedrigen Preise und die einfache Bestellung das wichtigste.

Ich bin derzeit ein aktiver Schleckerkunde, da die Abholung in der Filiale eine gute Alternative zu den zum Teil hohen Versandkosten für den direkten Versand ist.

 

Kommentar verfassen