Installationsvorbereitungen

Bevor wir mit der eigentlichen Installation anfangen, sollte man sich erstmal alle benötigten Komponenten für eine erfolgreiche Installation besorgen. Hier gibt es 2 mögliche Varianten für die Durchführung der Installation.

 

 

[important]

Variante 1 – Automatische Installation ohne Benutzereingriffe 

  • 8 GB USB Stick zur Aufnahme der Daten von der Windows Home Server 2011 Installationsdvd (am besten mit LED zur Anzeige von Aktivität)
  • kleiner USB Stick zur Aufnahme der Konfigurationsdatei für die automatische Installation

[/important]


 

[important]

Variante 2 – Manuelle Installation mit Bildschirm, Maus und Tastatur

  • USB DVD Rom
  • VGA Adapter für Acer H341 (www.vga-adapter.net)
  • USB Maus
  • USB Tastatur
  • Wissen über die nötigen Jumpereinstellungen zur Aktivierung des VGA Ausganges (gibts beim Shop zum Adapter dazu)

[/important]

 

 

Der Einfachheit halber habe ich mich für die Variante 1 entscheiden, da hier geringere Investitionen zu tätigen sind. Eine gute Anleitung für Variante 1 gab es vor einer ganzen Weile in der CT, den Beitrag kann man im Netz für 1,50 € kaufen << Zum Beitrag >>.

 

Installationsvorbereitung Schritt für Schritt

 

  1. 8 GB USB Stick bootfähig machen

    Unter Windows 7 kann die mit dem Programm „diskpart“ vorgenommen werden.- Nach dem Aufruf von „diskpart“ bekommt man eine Kommandozeile auf der man sich mit dem Befehl „list disk“ alle verfügbaren Laufwerke anzeigen lassen kann.- Mit „select disk Nummer“ wählt man nun den 8 GB USB Stick aus, wobei für die Nummer die Nummer des USB Sticks aus der Übersicht von „list disk“ verwendet werden muss.- Mit „detail disk“ kann man sich zur Sicherheit nochmal die Daten des USB Sticks anzeigen lassen.- Hat man den USB Stick erwischt, sollte man diesen zuerst ganze leer machen. Dies kann per „clean“ vorgenommen werden. Dabei gehen allerdings alle Informationen auf dem USB Stick verloren.

    – Nun muss eine primäre Partition angelegt werden. Dies wird mit dem Befehl „create partition primary“ vorgenommen.

    – Nach der Erstellung der primären Partition, muss diese noch per „active“ aktiviert werden.

    – Zum Abschluss muss der USB Stick noch mit fat32 formatiert werden. Dies wird per „format fs=fat32 quick“ vorgenommen.

    – Zur Verwendung des USB Sticks muss dem USB Stick noch ein Laufwerksbuchstabe zugewiesen werden. Die kann man über den Befehl „assign“ tun oder aber über die Computerverwaltung des jeweiligen Windowssystems

  2. Windows Home Server 2011 Installationsdaten auf den 8 GB USB Stick kopieren. Hier bei können die Daten einfach per Windows Explorer auf den USB übertragen werden. 
  3. Windows Home Server 2011 DVD und USB Stick vom PC entfernen und sicher weglegen.[warning]!!! Dieser Punkt ist besonders wichtig, da mit Abschluss des nächsten Installationsvorbereitungsschrittes jeder Neustart zu einem Totalausfall des PC führen kann !!![/warning]
  4. 2. USB Stick vorbereiten– USB Stick mit FAT32 formatieren- Datei cfg.ini auf dem USB Stick anlegen- Datei cfg.ini im Texteditor öffenen und alle benötigen Einträge einfügen[important][WinPE]
    ConfigDisk=1
    CheckReqs=0
    PID=Product-Key[InitialConfiguration]
    Locale=de-De
    Country=DE
    Keyboard=00000407
    AcceptEula=true
    AcceptOEMEula=true
    Settings=Updates
    ServerName=selbsterdachter Name
    PlainTextPassword=Server-Passwort
    PasswordHint=Passworthinweis, Freitext[/important]

    Die kursiven Textstellen müssen auf den jeweiligen Homeserver angepasst werden


Mit Abschluss dieser Arbeiten ist nun alles für die eigentlichen Installation vorbereitet.

 

 

<< Installation >>

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen